Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

1.

Ausführung:

Bügelservice Salzburg erklärt, dass die Kleidung zum Waschen, Bügeln, übernommenen Gegenstände fachgemäß und mit großer Sorgfalt bearbeitet werden. Es wird ausschließlich mit der Hand gebügelt, dadurch können Qualitäts- Unterschiede entstehen.Die Art der Behandlung bleibt der fachmännischen Beurteilung von Bügelservice Salzburg überlassen. Hat Bügelservice Salzburg den Kunden individuell zusätzlich zu den allgemeinen in Punkt 2) aufgezählten Beschädigungsgefahren, insbesonders auf die Gefahr bestimmter Schäden bei Bearbeitung der übernommenen Gegenstände hingewiesen und die Befreiung von der Haftung für Schäden an allen zur Bearbeitung übernehmenden Gegenständen vereinbart und sich dies schriftlich bestätigen lassen, so wird er – außer bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz - von der Haftung für die Beschädigung frei. Bei stark verschmutzen Textilien können wir keine Garantie der restlosen Reinigung übernehmen. Es wird ausschließlich mit handelsüblichen Markengeräten gewaschen, luftgetrocknet und ohne Weichspüler gewaschen.

 

2.

Auch bei größter Sorgfalt und fachgemäßer Bearbeitung der Gegenstände kann es zu Beschädigungen kommen, wobei sich herausstellen kann, dass daran Bügelservice Salzburg kein Verschulden und damit auch keine Schadenshaftung trifft. Auf die Möglichkeit der Beschädigung wird insbesondere hingewiesen.

 

a)

für Mängel der bearbeiteten Gegenstände, die erst während der Bearbeitung

hervorkommen und in der Beschaffenheit der Gegenstände begründet sind, wie ungenügende Echtheit der Farbe u.dgl.,

 

b)

für Einlaufen von Gegenstände, sofern keine Faserschädigung eingetreten ist,

 

c)

für Gegenstände, die eine falsche Textilpflegekennzeichnung tragen und bei denen durch Inaugenscheinnahme und einfache Proben nicht die entsprechende richtige Bügelart bzw. Waschart festgestellt werden kann,

 

d)

für das Hervorkommen von Flecken und das Auflösen geklebter Stellen,

 

e)

für Beschädigen oder Eingehen von Kragen und Manschetten bei Hemden und Blusen, welche aus nicht wäscherei bzw. bügelgerechtem Material hergestellt sind,

 

f)

für Knöpfe, Schnallen, Reißverschlüsse und ähnliches Zubehör aus nicht wasch bzw. bügelbeständigem Material.

 

g)

für das Reißen von zu dünn geschliffenem Material und Leder,

 

h)

für das Hervortreten von insbesondere kaschierten Vernarbungen und Verletzungen des Leders,

 

i)

für Einsprung und Faltenbildung durch Überspannung des Leders.

 

3.

Verlust des Wasch und Bügelgutes:

Schadenersatzansprüche aus dem Verlust können erst dann gestellt werden, wenn die Lieferfrist um mehr als 5 Wochen überschritten wird. Nur für Schäden am Wasch und Bügelgut wird gehaftet. Für andere als Personenschäden wird nur bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz gehaftet.

 

4.

Reklamationen:

Allfällige Beanstandungen sollen im eigenen Interesse ehest bzw. bei Lieferung, geltend gemacht werden. Spätere Reklamationen können nicht mehr berücksichtigt werden.

 

5.

Schadenersatz bei Verlust oder Beschädigung:

Bei Verlust oder irreparabler Beschädigung wird bei Vorliegen eines Anschaffungspreisbeleges der gemeine Wert des Gegenstandes im Zustand der Übergabe vergütet, wobei jeweils vom Neuwert für das 1. Jahr 30 %, für das 2. Jahr weitere 20 %, für das 3. Jahr weitere 10 % und für das 4. Jahr weitere 10 % abgesetzt werden. Ab dem 5. Jahr werden aus Kulanz gründen keine weiteren Abzüge berechnet. Sofern kein Anschaffungspreisbeleg vorgelegt werden kann, sind Zeitpunkt des Kaufes und Verkaufsfirma bekanntzugeben. Dem Kunden steht es frei, die Höhe des Schadens anders bzw. einen höheren Schaden zu beweisen. Der Gegenstand geht nach Ersatz des Schadens ins Eigentum von Bügelservice Salzburg über.

 

6.

Abholung:

Die übernommenen Waren sind spätestens innerhalb von 3 Monaten, gerechnet vom Tag der Übernahme, abzuholen. Bei Nichtabholen der Ware ist der Unternehmer berechtigt, diese nach 3 Monaten zu verwerten und den Erlös mit Wasch, Bügellohn und Lagerungskosten aufzurechnen.

 

7.

Zustellung:

Durch höhere Gewalt u. Dgl. bez. Stau können sich Verzögerungen bei Zu und Abholzeiten ergeben. Der Kunde wird umgehend Informiert. Nach 3 maliger Terminvereinbarung mit den Kunden, dieser nicht Vorort ist die Ware entgegenzunehmen, behält sich Bügelservice Salzburg das Recht vor vom Tag der Übernahme, nach 3 Monaten die Ware zu verwerten und den Erlös mit Wasch, Bügellohn und Lagerungskosten aufzurechnen.

 

8.

Übergabe:

Die Übergabe der Ware erfolgt nur gegen Rückgabe des Übernahmescheines und erfolgter Bezahlung. Kann der Übernahmeschein nicht vorgelegt werden, wird die Ware nur gegen Ausweisleistung aus gefolgt.

 

9.

Webshop:

Die Präsentation der Waren bzw. Dienstleistung in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Waren Dienstleistungen zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware Dienstleitung gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.
Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

 

1) Auswahl der gewünschten Ware Dienstleistung

 

2) Betätigung des Buttons „zur Kasse / Bestellung“

 

3) Prüfung der Angaben im Warenkorb

 

4) Bestätigen durch Anklicken der Buttons „Nächster Schritt“

 

5) Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.

 

6) Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons

 

Verbindliche Bestellung“

 

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail („Auftragsbestätigung“). Mit dieser nehmen wir Ihr Angebot an.

 

Salzburg, 2016